DLernAsyl – Deutsch-Lernen am PC – Lern-Coaches für Schondorf gesucht

Seit 16. November läuft im Kratzertreff in Landsberg ein Deutsch-Kurs mit Erste Schritte, einem Web-basierten Deutsch-Programm des Goethe-Instituts.
Es ist noch zu früh für ein abschliessendes Urteil, aber der Eindruck nach Erfahrungen im Betrieb seit 16. Nov 16 ist äußerst positiv. Das bestätigen die Schüler durch ihren Lerneifer und die Coaches aus ihrer Beobachtung.
Jetzt gibt es die Möglichkeit, an der Realschule Schondorf ebenfalls mit dem Programm zu arbeiten – und dafür suchen wir schnellstmöglich ehrenamtliche Lern-Coaches.
(siehe Deutsch-Lernen am PC – geht das?Lern-Coaches für Schondorf gesucht)

Pilot-Projekt im Mehrgenerationenhaus Landsberg

Eine Sprache zu lernen ist anstrengend und schwierig, Respekt vor jedem, der das auf sich nimmt, auch vor den Flüchtlingen, für die Deutsch zu lernen überlebensnotwendig ist.

Es ist unbestritten, dass eine gute Lehrkraft für den Deutsch-Unterricht nicht zu ersetzen ist. Was aber, wenn es zu wenige von ihnen gibt?

Seit es Computer gibt, gibt es auch den Traum, sie als Lernhilfen einzusetzen. Es sind ja nur Hilfen, denn Lernen muss der Schüler schon selbst. Es gibt heute bewährte Programme, die z.B. von Schulbuchverlagen als Begleitmaterial zusätzlich zum Deutschunterricht angeboten werden. Was aber mit jenen, die noch keine Deutschkurse haben?
Das Goethe-Institut, das Deutsch-Kurse auf der ganzen Welt hält, bietet seit Oktober ein Programm Erste Schritte für Selbstlerner an, das auch für Schüler geeignet ist, die keinen Deutsch-Unterricht besuchen können und sich selbst Deutsch beibringen wollen (www.goethe.de/willkommen).

Wir haben das Programm ausprobiert, mit Unterstützung des Goethe-Instituts, in einem Kurs für jetzt 16 Studenten im Mehrgenerationenhaus (MGH) Landsberg, und haben schon so gute Erfahrungen mit den Schülern und als Lern-Coaches gemacht, dass alle Beteiligten sagen, das kann man sehr empfehlen.

Deutsch-Lernen am PC – bringt das was?

Kann man denn überhaupt nur über den Computer eine Sprache lernen? Ohne Deutsch-Lehrer? Nee, oder? Doch, teilweise.

Wenn der Deutsch-Lehrer fehlt, muss der sprach-didaktische Anteil vom Programm übernommen werden, und die das Programm geschrieben haben, sind ja auch Pädagogen. Beim Spracherwerb gibt es das Verstehen (Hören, Lesen) und das Anwenden (Sprechen, Schreiben) der Sprache. Beim Verstehen-Lernen kann das Medium Computer viel leisten – durch Text, Ton, Bild und Video. Und das Medium Computer fasziniert, das kennt man ja. Wir beobachten, dass unsere Schüler hoch konzentriert und 2-3 Stunden ohne Pause an den Aufgaben sitzen, die das Programm stellt – und dann bedauernd fragen „Oh, schon fertig?“. Unsere Schüler im Kratzertreff bauen selbst die PCs auf und wieder ab, zuverlässig und schnell.

Das besondere daran ist, dass sie nicht jeder allein vor dem Bildschirm sitzen, sondern in 3er Teams. Und es ist bewundernswert, wie sie gemeinsam an den Aufgaben tüfteln, freundschaftlich und ausdauernd. Alle hören über Kopfhörer den gleichen Ton (einfacher Audio-Verteiler) und jeder bekommt reihum die Maus und die Tastatur, um seine Lösung einzugeben, bis jeder eine fehlerfreie Lösung hinkriegt. Zwei Mädels sind genau so dabei und stellen sich sehr geschickt an.

Es ist schon klar, dass der andere Teil des Spracherwerbs, miteinander in der Sprache reden, auch vermittelt werden muss. Aber man kann das eine tun und das andere nicht lassen. Die Deutschklassen, in denen die Schüler das am PC gelernte anwenden können, werden dann Schüler mit gewisser Vorbildung haben.

Wir suchen Lern-Coaches für Schondorf

An der Realschule in Schondorf bietet sich jetzt die Möglichkeit, gleichfalls diesen Kurs zu halten.

Wir suchen dafür Lern-Coaches. Ein Lern-Coach ist kein Deutsch-Lehrer, sondern hilft, wenn ein Schüler eine Aufgabenstellung des Lern-Programms nicht versteht, vor allem zu Beginn der Arbeit mit dem Lern-Programm.

Vorbereitung: Einführung ins Lern-Programm durch AWO-MGH Landsberg und periodisch Erfahrungsaustausch. Die nächste Einführung ist am 19. Januar 2016 um 17:00 im Kratzertreff, Landsberg (siehe Details), Anmeldung hier.

Mittelfristig soll ein Coach-Team pro Lern-Einheit bestehen aus 1 Senior, 1 Realschüler und 1 Flüchtling, der das Programm schon kennt. Wenn zB 3 Senioren als Coaches mitmachen, braucht jeder nur 1x pro Woche da zu sein.

Wenn Sie mitarbeiten wollen: Kontakt.

Nähere Informationen über das Projekt auf den Webseite www.goethe.de/willkommen und Asyl-Landsberg.de.

Lern-Teams im Kratzertreff, Mehrgenerationenhaus Landsberg

Lern-Teams im Kratzertreff, Mehrgenerationenhaus Landsberg



1 Konzept DLernAsyl

Ausführliche Beschreibung des Konzepts
Diagramm, das die Struktur veranschaulicht.
Die PPT-Datei als PDF-Datei
Powerpoint-Präsentation des Projekts

2 Realisierung

was bringt das Konzept fürs Problem Deutsch-Lernen

09.03.2016 - Detail-Datei


Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.