Was ist ein Repair Café?

Entstehungsgeschichte von Repair Café

 

Das Konzept “Repair Café” stammt von der Amsterdamer Journalistin/Publizistin Martine Postma und dem Groninger Nachhaltigkeitsmanager Peter van Vliet. Sie kamen 2009 auf die Idee, im ganzen Land einladende Treffpunkte einzurichten, in denen Nachbarn ihre eigenen defekten Gegenstände unter fachkundiger Begleitung und in entspannter Atmosphäre reparieren können.

Diese Treffen waren so erfolgreich und der Bedarf klar vorhanden, dass das für die Initiatoren ein Grund war weiter zu machen und die Aktivitäten auszubauen. Am 02. März 2010 wurde die Stichting Repair Café Niederlande gegründet und noch im gleich Jahr 10 Repair-Café-Treffen in Amsterdam organisiert. Seit Januar 2011 unterstützt die Stiftung auch Gruppen vor Ort in den Niederlanden und weltweit, die selbst ein Repair Café eröffnen möchten.

Ziel eines Repair Cafés ist:

  • Reparieren auf moderne Weise auf lokaler Ebene wieder in die Gesellschaft zu tragen
  • Reparaturwissen zu erhalten und zu verbreiten
  • den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft vor Ort zu fördern.


Warum ein Repair Café?

 

Die westliche Gesellschaft ist auf Konsum ausgerichtet. Wir kaufen immer mehr und werfen entsprechend auch immer mehr weg. Die Nutzungsdauer unserer Luxusgüter wird immer kürzer. Sobald diese irgendwelche Mängel aufweisen – ein Stuhl mit wackligem Bein, ein CD-Spieler mit defekter Klappe, ein Wollpullover mit Loch am Ellbogen – werfen wir sie weg und kaufen ein neues Produkt. Viele Sachen werden weggeworfen noch bevor sie ein Jahr alt sind!

Viele Menschen haben vergessen, dass man alte Gegenstände durchaus reparieren kann. Und sie wissen auch nicht mehr, wie man das macht. Das Wissen hierüber verschwindet zusehends. Doch Menschen, die sich mit diesen praktischen Dingen sehr wohl noch auskennen, werden von der Gesellschaft nicht immer gleichermaßen wertgeschätzt und stehen oft gar unfreiwillig am Rande. Ihr Wissen wird kaum oder gar nicht genutzt. Und das, obwohl genau diese Menschen eine Menge zur Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft beitragen können. Sie dafür zu gewinnen, bei Reparaturtreffen anderen Hilfestellung zu geben, bringt gleich mehrere positive Effekte auf einmal mit sich: Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr voll am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, zählen wieder. Wertvolles Praxiswissen wird weitergegeben. Die Grundstoff- und Energiemenge für die Herstellung neuer Produkte wird reduziert. Und nicht zuletzt hilft Reparieren anstatt Wegwerfen bei der Reduzierung des CO²-Ausstoßes, denn bei der Herstellung neuer – und dem Recycling gebrauchter – Produkte kommt CO² frei.

Im Repair Café lernen Menschen ihre Dinge mit anderen Augen zu sehen und sie wieder Wert zu schätzen. Reparieren leistet einen Beitrag zur Mentalitätsveränderung, welche zur Schaffung einer breiten Akzeptanz für eine nachhaltige Gesellschaft erforderlich ist.

Im Mittelpunkt steht beim Repair Café jedoch, dass Reparieren Spaß macht und meistens auch ganz einfach ist. Versuchen Sie es doch mal!

Eindrücke

Jeden Monat besuchen uns viele Fans der Initiative um ein kleinen Beitrag gegen die Wegwerfkultur zu beizutragen. Wann schauen Sie bei uns vorbei? 

Kontakt

Unser Team wird versuchen alle Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten. Suchen Sie ein persönliches Gespräch, besuchen Sie uns einfach bei einen der nächsten Termine, wir freuen uns auf Sie.

Anschrift

Wolfgang Biehr
Alois-Elsner-Straße 12
86899 Landsberg am Lech

Kontakt

Telefon: 08191 – 331 17 40
repaircafe.ll@outlook.de

*erforderliche Felder