Brief der Neuigkeiten Nr. 30 – September 2018


Header  



Newsletter Nr. 28

Ein herzliches Grüß Gott

Ausflug zur Breitach-Klamm


Dieses Foto entstand beim Gartenfest der Helfer und Geflüchteten von Hofstetten - Hagenheim im Juni 2018



Heute informiere ich Sie zu folgenden Themen:
1. Interkulturelle Woche
2. Workshop „Flucht und Fluchtursachen“
3. Start der 1. Ausbildung zum/-r Integrationsbegleiter*in
4. Datenvernichtung in den Helferkreisen
5. Ende der ehrenamtlichen Betreuung – Angebot Supervision
6. Sprechstunde der Außendienst-Koordinatorin
7. Traumata erkennen, erste Hilfe leisten und stabilisieren
8. Hilfreiche Projekte im Bereich Asyl

1. Interkulturelle Woche

Unter dem Motto: „Vielfalt verbindet“ finden von 18. bis 27. Oktober im Landkreis Landsberg am Lech zahlreiche Aktivitäten mit dem „Landsberger Küchentisch“ statt.
Dieser lädt ein zu Gesprächen, Austausch von Rezepten und interessanten Begegnungen mit Menschen aus verschiedenen Kulturen. siehe Plakat.
Das PROGRAMM finden Sie unter: Interkulturelle Tage im Landkreis Landsberg am Lech

2. Workshop „Flucht und Fluchtursachen“

Der Weltladen Landsberg veranstaltet am Freitag, den 12.10.18 einen Workshop mit Christoph Steinbrink und Marita Matschke zum Thema Flucht und Fluchtursachen. Details siehe im Flyer.

3. Start der 1. Ausbildung zum/-r Integrationsbegleiter*in

Am kommenden Freitag, den 5. Oktober startet im Landratsamt Landsberg die erste Ausbildung zum/-r Integrationsbegleiter/-in ab 16 Uhr. Nähere Informationen finden Sie im Flyer.
Gesucht werden noch Menschen die ursprünglich aus Eritrea, Polen, Serbien, Rumänien oder der Türkei kommen und hier bereits gut integriert sind.
Bei Interesse bitte bei der Integrationslotsin melden.

4. Datenvernichtung in den Helferkreisen

Im Zuge der neuen Datenschutz-Richtlinie gibt es die Möglichkeit für alle Helferkreise gesammelte Daten der Geflüchteten und der Ehrenamtlichen, die nicht mehr gebraucht werden, im Landratsamt bei der Integrationslotsin abzugeben.
Diese werden dann im Zuge der Aktenvernichtung professionell von einer externen Firma entsorgt.

5. Ende der ehrenamtlichen Betreuung – Angebot Supervision

Die Geflüchteten des Landkreises werden immer selbständiger und integrieren sich zum großen Teil gut bei uns.
Das bedeutet, dass Ehrenamtliche sich zurückziehen dürfen und ihre Arbeit mit den Geflüchteten damit zu Ende geht. Manchmal kommt es hier zu Schwierigkeiten, sei es, dass der Geflüchtete die großen Vorteile eines Betreuenden weiter nutzen möchte oder dass der Ehrenamtliche der Meinung ist, dass der Geflüchtete noch nicht so selbständig sei.
Damit dieser schwierige Abnabelungs-Prozess ein gutes Ende finden kann, bietet die Integrationslotsin die Hilfe und Unterstützung einer professionellen Supervisorin an.
Bitte nehmen Sie bei Bedarf Kontakt auf.

6. Sprechstunde der Außendienst-Koordinatorin

Jeden Montag ab 15 Uhr (Tennis- und Soccer Halle in Kaufering) und jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr im Büro in der Lechwiesenstr. 120 in LL
hält die Außendienst-Koordinatorin, Frau Jutta Augustin eine Sprechstunde für Geflüchtete ab.
Hier können Fragen zu Transfers, Konflikten (auch Familien-Konflikten), Wohnungssuche, Weiterleitung an andere zuständige Behörden, Dokumenten und Familien-Nachzug, auch Familienzusammenlegung (aus dem Ausland bzw. auch aus anderen deutschen Gebieten) im Eins zu Eins Kontakt besprochen werden.
Info und Kontakt unter: Jutta.Augustin@lra-ll.bayern.de Tel: 08191-1291397

7. Traumata erkennen, erste Hilfe leisten und stabilisieren

Einladung zum Seminar „Traumata erkennen, erste Hilfe leisten und stabilisieren“, das wir für Sie und Ihre Teams im Landkreis am Lech in einer Kooperation mit dem BRK Landsberg demnächst zwei Mal anbieten:
  • 1. Termin: Freitag, 26.10.2018 von 13 – 19 Uhr
  • 2. Termin: Freitag, 16.11.2018 von 13 – 19 Uhr
Damit möchten wir Sie in Ihrem Arbeitsfeld mit Neuzugewanderten – egal ob unterrichtend, beratend oder vermittelnd – stärken.
Ausgangsbasis für das Briefing ist das Projekt Ausbildung von muttersprachlichen Trauma Helfern des BRK Landsberg, das in diesem Jahr mit dem Bayerischen Integrationspreis ausgezeichnet wurde.
Alle weiteren Informationen zu Inhalten, Referentin und mehr finden Sie im Flyer.
Bitte melden Sie sich bis 12.10.2018 mit Angabe des Wunschtermins per E-Mail bei Susann.Schmid-Engelmann@lra-ll.bayern.de an.

8. Hilfreiche Projekte zum Thema Asyl

  • www.integrationskreis.de
    Diese Seite präsentiert Integrationshilfen und -projekte in ganz Bayern, die generell ALLEN Menschen mit Migrationshintergrund offen stehen.
    Vorgestellt und verlinkt werden in erster Linie lokale ehrenamtliche Projekte.
    Angebote der Kirchen und Wohlfahrtsverbände in Bayern finden Sie auf den jeweiligen Websites von AWO, Caritas, Diakonie, Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. und anderen.
    Lokal bzw. regional zuständige Jugendmigrationsdienste finden Sie hier.
  • www.asylhelfer.bayern
    Asylhelferkreise und Flüchtlingsinitiativen in Bayern finden Sie auf der Portalseite der Helferkreise www.asylhelfer.bayern. Auch manche Asyl-Helferkreise unterstützen, soweit sie dazu - vor allem personell - in der Lage sind, neben Flüchtlingen auch andere Menschen mit Migrationshintergrund. Genauso haben auch viele Nachbarschaftshilfe-Vereine Angebote für Migrantinnen und Migranten.
  • Bundeszentrale für politische Bildung: Muslimfeindlichkeit
    Unter diesem Link findet sich Hilfreiches bei rassistischen Angriffen gegen muslimische Mitbürger, einen Flyer dazu finden Sie im Flyer.
  • Aktuelle Kurse für Geflüchtete finden Sie
    auf unserer Homepage unter Bildung und Integration.

Herzlichen Gruß aus dem Landratsamt

Ihre Integrationslotsin
Stefanie v. Valta
Stefanie.vonValta@lra-ll.Bayern.de, 08191-129 1398
Von-Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech, Zimmer 102

Falls Sie in Zukunft keine Informationen per Mail erhalten möchten, bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung mit dem Hinweis "Abmeldung".   

Brief der Neuigkeiten verpasst? hier finden Sie alle bisher erschienen Ausgaben.

Vielleicht kennen Sie noch jemanden, dem Sie den Brief der Neuigkeiten empfehlen wollen?
Anmeldung jederzeit möglich per E-Mail an die Integrationslotsin.

03.10.2018 - Detail-Datei


Dieser Beitrag wurde unter Landratsamt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.