Brief der Neuigkeiten Nr. 37 – April 2019


Newsletter Nr. 28

Ein herzliches Grüß Gott

Treffen mit Integrationsberatern



Die zweite Gruppe der Integrationsbegleitenden hat am 6. April 2019 ihre Grundausbildung durchlaufen und ist nun einsatzbereit.
Die Teilnehmenden kommen aus Kolumbien, England, Rumänien, Mongolei, Tunesien, Syrien und der Türkei.




Heute informiere ich Sie mit folgenden Themen:

1. Aktionstag zur beruflichen Neuorientierung – Jobvielfalt in der Region
2. Benefizturnier in Kaufering von LandsAid
3. Fachtag Deutsch in Augsburg
4. Kino-Einladung ins Stadttheater am 15. Mai – Eintritt frei
5. Anfragen nach Unterstützung
6. Hilfreiche Projekte im Bereich Asyl

1. Aktionstag zur beruflichen Neuorientierung – Jobvielfalt in der Region

Am Donnerstag, den 16.05.2019 von 09.00 bis 12.30 Uhr
im Sitzungssaal des Landratsamtes Landsberg, Von-Kühlmann-Straße 15.
Frauen und Männer, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen müssen, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung im Landratsamt Landsberg am Lech. Interessentinnen und Interessenten, die sich beruflich verändern möchten, haben ganz unkompliziert die Möglichkeit mit Unternehmen, Beratungs- und Weiterbildungsinstituten in Kontakt zu kommen.
Zusätzlich wird ein interessantes Vortragsangebot zu den Themen „Selbstständigkeit“ und „Berufliches Netzwerken“ angeboten.
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
Willkommen ist wer sich beruflich neu orientieren, weiterbilden oder einfach nur mal informieren möchte.
Einlass ab 8:30 Uhr. Nähere Informationen in diesem Flyer.

2. Benefizturnier in Kaufering von LandsAid

Am 20. Juli veranstaltet LandsAid mit dem VfL Kaufering zusammen ein Benefizturnier.
Geflüchtete aus Kaufering / eventuell Landsberg, die Lust hätten, eine Mannschaft zu stellen (5 Feldspieler + 1 Torwart) sind herzlich eingeladen.
Gesucht werden auch Helfer/-innen (Verkauf Getränke / Würste oder Betreuung Kinderhüpfburg, etc.).
Das Benefizturnier ist zugunsten der Geflüchteten aus Syrien an der Jordanischen Grenze.
LandsAid hilft den Menschen vor Ort, damit sie erst keine lange und gefährliche Reise nach Europa auf sich nehmen müssen.
Nähere Informationen finden Sie hier: landsaid.org/fussball

3. Fachtag Deutsch in Augsburg

Das Erlernen der deutschen Sprache ist von zentraler Bedeutung in Bezug auf Alltagskompetenz und gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten – stets entscheidet Sprache, ob Kommunikation gelingt, ob Inhalte vermittelt und Ziele erreicht werden können.
Eine Aufgabe, die trotz Deutschkurs für viele Neuzugewanderte ohne individuelle Sprachbegleitung kaum zu bewältigen ist, gerade auch im zunehmend wichtiger werdenden Kontext von Arbeit und Ausbildung.
Herzliche Einladung an alle, die sich in der sprachlichen Begleitung von Geflüchteten oder Migrant/innen aktuell engagieren, künftig engagieren möchten oder einfach neugierig sind, aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze in der Sprachbegleitung und hier insbesondere in der Thematik von Arbeit und Ausbildung kennenzulernen:
Samstag, 11.05.19 | 09:30 – 16:30 Uhr,
Café Tür an Tür und Räume im zib., Wertachstr. 29, 86153 Augsburg
Fachtag Deutsch
Programm:
3 praxis- und 3 wissensorientierte Workshops für Ehrenamtliche, Hauptamtliche und Interessierte
  • Referent*innen: Rabia Gürler (Tür an Tür), Ludwig Lier (Tür an Tür, vhs Augsburg),
  • Miriam Riegger (Univ. Passau), Gisela Rosentritt-Brunn (ehem. u.a. Univ. Augsburg),
  • Barbara Thiel (TU München), Dr. Elena Waggershauser (Univ. Augsburg)
Veranstalter:
Tür an Tür im Netzwerk b³ im zib.
in Kooperation mit dem Integrationslotsenprojekt Augsburg
Details siehe Flyer.
Anmeldung bis spätestens 09.05.19 an margot.laun@tuerantuer.de oder Tel (08 21) 90 799-23. Flyer anbei.

4. Kino-Einladung ins Stadttheater am 15. Mai – Eintritt frei

Am Mittwoch, den 15. Mai findet ab 18.45 Uhr im Stadttheater die Aufführung des Films „True Warriors“ statt.
Nach der Filmvorführung gibt es eine Diskussion:
  • Wie kann jede_r Einzelne mit Schicksalsschlägen umgehen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Traumaarbeit mit Geflüchteten zu gestalten?
  • Wie ist die aktuelle Lage in Afghanistan einzuschätzen und welche Hoffnungen gibt es für das Land?
Der Eintritt ist frei.
Die Einladung + Anmeldung mit näheren Informationen finden Sie im Flyer.

5. Anfragen nach Unterstützung

Immer wieder gehen Anfragen zur Unterstützung von Migrant*innen hier ein. Diese Nachfragen können gerne auch hier veröffentlicht werden:

  • Die Mutter eines Teilnehmers hat mich angesprochen, ob ich jemand wüsste, der ihrem 6-jährigen Sohn Nachhilfe in Deutsch geben könnte.
    Er besucht die erste Klasse der Ganztagesklasse in der Grundschule und hat Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache.
    Die Eltern stammen aus Russland. -
    Judith Völkel BerEb Landsberg: Judith.Voelkel@die-kolping-akademie.de ; Tel 08191 9464-24

  • Frau Schell aus Polen sucht Unterstützung, sie besucht gerade den A 2.1 Deutschkurs bei Kolping in Landsberg.
    Wer Frau Schell unterstützen könnte, meldet sich bitte bei der Integrationslotsin.

  • Für einen syrischen Mann (geb. 1975) suchen wir dringend ehrenamtliche Unterstützung.
    Er wohnt in einer Notunterkunft der Stadt. Seine Frau und die 5 Kinder leben an der syrischen Grenze in der Türkei.
    Momentan besucht er einen Alphabetisierungskurs und wird danach an einem Integrationskurs teilnehmen.
    Er bezieht Leistungen vom Jobcenter und ist krankenversichert.
    Die deutsche Sprache ist noch sehr holprig, man kann sich aber verständigen. Kontakt über: Sabine.Hey@herzogsaegmuehle.de

  • Für eine alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern (2 und 3 Jahre), untergebracht in einer Notunterkunft der Stadt, suchen wir eine weibliche ehrenamtliche Betreuerin.
    Ein Kind geht bereits in den Kindergarten und für das andere wird ein Krippenplatz gesucht, damit sie einen Integrationskurs besuchen kann.
    Sie ist sehr motiviert, offen, herzlich und möchte zukünftig wieder arbeiten.
    Eine Anbindung an das Jobcenter ist gegeben.
    Einen Alphabetisierungskurs hatte sie in Kaufering besucht. Man kann sich relativ gut mit ihr verständigen. Sie benötigt in einigen Bereichen noch Unterstützung.
    Kontakt über: Sabine.Hey@herzogsaegmuehle.de

6. Hilfreiche Projekte im Bereich Asyl

  • Einen aktuellen Überblick zu berufsbezogenen Deutsch-Kursen finden Sie hier.

  • Zwölfte Münchner Integrationstage
    Derzeit finden in München die 12. Münchner Integrationstage bis 15. Mai statt.
    EineVielfalt an Perspektiven verspricht interessante Vorträge und Filme. Näheres finden Sie im Anhang.

  • Orientierungshilfe für Geflüchtete zu "Gleichberechtigung von Menschen verschiedenen Geschlechts bzw. verschiedener sexueller Identität" in insgesamt 13 Sprachen:
    Kurz und knapp wird über die rechtliche Situation von Menschen verschiedener sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität in Deutschland informiert. Dabei wird die gelebte Vielfalt der individuellen Lebensentwürfe in der deutschen Gesellschaft betont und ein respektvolles und diskriminierungsfreies Zusammenleben eingefordert.
    Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch,Russisch, Serbisch, Paschtu, Urdu und Türkisch.
    Download hier  (bei www.queer-refugees.de) und hier .
    Gedruckte Exemplare können kostenfrei bestelltwerden per E-Mail unter presse@asb-nrw.de.

  • Verbraucherschutz für Geflüchtete - Arbeitshilfe in einfacher Sprache: Hier finden Siedie ausführliche Arbeitshilfe, erstellt von der AWO.
    Bundesweit gültige Formulare in verschiedenen Sprachen (Englisch, Arabisch,Französisch, Farsi, Spanisch, Türkisch, Russisch und in Einfacher Sprache) abrufbarbeim Projekt KuB Berlin: www.kub-berlin.org/formularprojekt/de/ .
    Vorhanden sind bisher: Hartz IV/ALG II- und AsylbLG-Antrag, Kindergeldantrag, Rundfunkgebührenbefreiung.

Herzlichen Gruß aus dem Landratsamt 

Ihre Integrationslotsin

Stefanie v. Valta
Stefanie.vonValta@lra-ll.Bayern.de, 08191-129 1398
Lechfeldstr. 120, 86899 Landsberg am Lech, Zimmer 109

Falls Sie in Zukunft keine Informationen per Mail erhalten möchten, bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung mit dem Hinweis "Abmeldung".   

Brief der Neuigkeiten verpasst? hier finden Sie alle bisher erschienen Ausgaben.

Vielleicht kennen Sie noch jemanden, dem Sie den Brief der Neuigkeiten empfehlen wollen?
Anmeldung jederzeit möglich per E-Mail an die Integrationslotsin.

01.05.2019 - Detail-Datei


Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.