Briefe der NeuigkeitenLogin


Seitenende

Briefe der Neuigkeiten    

Brief der Neuigkeiten Nr. 61 – CORONA - Mai 2021


28.05.21 - Stefaniev    #149

Diversity Day - Tag der Vielfalt


Beiträge
27.05.21 Daniela Moritz und Miriam Schäfer bei NeNaLaWei (#150)
27.05.21 Online-Terminreservierung im Amt für Integration, Ausländerbehörde und Asylangelegenheiten (#151)
18.05.21 27.05.21 18. Mai 2021 Deutscher Diversity Tag (#152)
27.05.21 LandsAid bittet um Unterstützung für ein Lager in Thessaloniki (#153)
27.05.21 Hilfreiches - Bitte um Unterstützung (#155)
08.06.21 28.05.21 08. Juni: Online-Seminar: „Digitales Engagement und Corona – Was bleibt?“ (#158)
14.06.21 28.05.21 Mo. 14.06 – Mi. 16.06.2021: Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik - Online-Veranstaltung (#159)
22.06.21 28.05.21 22. Juni: Projektvorstellung Kohero – Das Magazin von Geflüchteten für alle - Online-Seminar (#160)


Daniela Moritz und Miriam Schäfer bei NeNaLaWei

Daniela Moritz stellt sich vor: Gemeinsam mit meiner Kollegin Miriam Schäfer habe ich die Nachfolge von Annette Kurth angetreten.

... weiter    

Seit 1. April gibt es eine Veränderung im Projekt NeNaLaWei.

Daniela Moritz stellt sich vor:
Gemeinsam mit meiner Kollegin Miriam Schäfer habe ich die Nachfolge von Annette Kurth angetreten. Wir sind beide für das Projekt verantwortlich, wobei Miriam Schäfer die Ansprechpartnerin für den Bereich Weilheim-Schongau ist und ich den Landkreis Landsberg am Lech übernehme.

Gerne möchte ich mich kurz bei Ihnen vorstellen:
Mein Name ist Daniela Moritz und ich lebe seit 2013 in Landsberg am Lech. Hier habe ich einige Jahre als Jugendsozialarbeiterin an einer Grundschule sowie anschließend als Leitung einer HPT in Schongau gearbeitet.

Ich freue mich auf die neue Aufgabe hier in Landsberg und auf eine gute Zusammenarbeit mit den Teilnehmerinnen des Projektes NeNaLaWei.

Landsberg Weilheim
Daniela Moritz
Tel. 0151 22715445, daniela.moritz@herzogsaegmuehle.de
Website: https://nenalawei.ep-ao.de

Weitere Informationen finden Sie in der Anlage.


Online-Terminreservierung im Amt für Integration, Ausländerbehörde und Asylangelegenheiten

Eine Terminreservierung im Amt für Integration, Ausländerbehörde und Asylangelegenheiten ist nun auch online möglich: www.termine-reservieren.de Landsberg

... weiter    

Der Link ist bereits aktiv. In Kürze ist die Funktion auch direkt über die Homepage des Landkreises abrufbar.

Informationen zum Ausdrucken hier PDF

  • Wichtig für die Online-Terminreservierung ist, dass die hierfür erforderlichen Daten auch korrekt angegeben werden.
  • Im Anschluss an die erfolgte Terminreservierung ergeht umgehend eine Mail mit einem Bestätigungslink. Der Link muss innerhalb einer Stunde aufgerufen werden, um sich entsprechend zu verifizieren.
  • Im zweiten Schritt erfolgt eine Terminbestätigung per Mail. Der E-Mail ist eine Terminkennung enthalten sowie ggfls. die Aufforderung zur Vorlage notwendiger Antragsunterlagen sowie die notwendigen Antragsformulare. Der reservierte Termin ist erst nach Erhalt der Terminbestätigung und Terminkennung gültig!

FAQ zur Online - Terminvereinbarung

  • Wie funktioniert die Terminvergabe?
    Die freien Termine werden anhand der angegebenen Vorgänge angezeigt und vergeben. Das bedeutet, dass die Software nur freie Termine anbietet, an denen ein entsprechendes Zeitfenster für die Art und die Anzahl der ausgewählten Vorgänge verfügbar ist.
    Wir bitten ausdrücklich darum, Termine bedarfsgerecht zu reservieren und nicht pauschal Zeiten zu blocken, die voraussichtlich nicht benötigt werden. Bedenken Sie, dass diese dann ungenutzten Zeiten den anderen Kunden oder Ihnen im umgekehrten Fall nicht mehr zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, dass der Termin pünktlich wahrgenommen wird, damit dieser nicht verfällt.

  • Sind spontane Vorsprachen während der Öffnungszeiten noch möglich?
    Aufgrund der aktuellen Pandemielage sind spontane Vorsprachen ohne vorangehende Terminvereinbarung nicht möglich.

  • Kann ich meinen Termin stornieren?
    Ja. Der Bestätigungsmail ist ein entsprechender Link für eine Stornierung enthalten.

  • Brauch ich für die Auszahlung von Leistungen nach dem AsylbLG in barer Form einen Termin? Nein


18.05.21     27.05.21 - Stefaniev    #152

18. Mai 2021 Deutscher Diversity Tag

Hier geht es um Vielfalt im Arbeitsleben, die ein gutes Miteinander optimieren und bereichern kann!

... weiter    

Dazu haben wir im Landratsamt uns wieder Gedanken gemacht und möchten Sie einladen auf Entdeckungsreise in die Welt deutscher Diversität zu gehen. Begleitet wurden wir in diesem Jahr von unseren Kooperationspartner:innen, die Ihnen ebenfalls gerne neue Perspektiven eröffnen wollen:

  • Koordinationsstelle Inklusion
  • AWO-Mehrgenerationenhaus Landsberg
  • Kreisjugendring Landsberg am Lech
  • Agentur für Arbeit Weilheim – Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Der Kreisjugendring Landsberg hat zum diesjährigen Diversity-Tag Einrichtungen gesucht, in denen Menschen trotz Corona zusammen sein durften und diese gebeten, ein buntes und vielfältiges Leintuch zu gestalten, um die Verschiedenheit und die bunte Gesellschaft widerzuspiegeln. Ganz egal ob bunte Hände, bunte Füße oder ein Kunstwerk - der Kreativität und Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Ein Bild sehen Sie oben.

Wenn Sie Näheres darüber erfahren möchten, finden Sie eine Zusammenfassung hier.

Diversity Day in Landsberg


LandsAid bittet um Unterstützung für ein Lager in Thessaloniki

Derzeit leben laut UNO-Bericht fast 75.000 Flüchtlinge auf dem griechischen Festland.

... weiter    

Es sind vor allem Familien aus Afghanistan, Syrien und Kurdistan, die über den Seeweg kommen.
Acht Flüchtlingscamps stehen rund um Thessaloniki. 1.500 und 750 Flüchtlinge sind in den beiden Camps jeweils in Container-Unterkünften untergebracht – mehr als ein Drittel davon Kinder. Die Situation in den Lagern hat sich nach dem Brand von Moria im September 2020 noch einmal verschärft. Hunderte ehemalige Bewohner von Moria sind auf das Festland gekommen und suchen nun Schutz und Unterstützung in den ohnehin schon überfüllten Lagern um Thessaloniki – die nun auch an ihre Grenzen stoßen.
Das Projekt wird gefördert von Aktion Deutschland Hilft (ADH). LandsAid ist seit 2012 Mitglied in dem Bündnis der Hilfsorganisationen.
Nähere Informationen finden Sie hier


Hilfreiches - Bitte um Unterstützung
  • Bitte um Unterstützung für eine Familie bei der Wohnungssuche
  • Neue Deutschkurse bei Kolping in Landsberg und Weilheim
  • Lehrstellenradar
  • Homeschooling: verschiedene digitale Bildungsangebote
  • LAGFA-Projekt „Sprache schafft Chancen“ bis Dezember 2022 verlängert
  • Digitale Schnitzeljagd
  • Bayerischer Erziehungsratgeber – BAER
  • COVID-19 Impfung - Widerlegung der Mythen
... weiter    

Bitte um Unterstützung für eine Familie bei der Wohnungssuche

Eine kleine Familie aus Eritrea, der Vater ist angestellt bei einer Firma in Friedheim, lebt derzeit im Container in der Iglinger Straße.
Nach Statusanerkennung kamen letztes Jahr Frau und Kind im Rahmen des Familiennachzuges nach Deutschland.
Schon seit einem Jahr versucht die kleine Familie aus dem Container zu kommen – eine Wohnung zu finden. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre kann man nur immer wieder feststellen, dass es für Menschen mit dunkler Hautfarbe extrem schwierig ist eine Wohnung zu finden.
Die Familie ist sehr freundlich, ordentlich und ruhig. Der Junge ist 6 Jahre, geht noch in den Kindergarten und kommt im September in die Schule. Die Eltern sind sehr bildungsorientiert, sie machen mit dem Sohn nachmittags schulvorbereitende Übungen. Die Mutter ist mit dem 2.Kind schwanger.

Wenn Sie jemanden kennen, der eine Wohnung an die kleine Familie vermieten würde, melden Sie sich bitte bei der Integrationslotsin, vielen Dank!

Neue Deutschkurse bei Kolping in Landsberg und Weilheim

finden Sie hier.

Lehrstellenradar

Schulabgänger, Eltern, Lehrer oder Ausbildungsberater - Ganz egal: Das Lehrstellenradar bietet einfachen Zugang zu freien Lehrstellen oder Praktikumsplätzen in über 130 Handwerksberufen. Nie war es einfacher einen Ausbildungsplatz zu finden...

Jetzt starten: Bundesweite Suche nach Lehrstelle oder Praktikum per App oder Online: www.lehrstellen-radar.de

Homeschooling: verschiedene digitale Bildungsangebote

finden Sie unter: home-schooling-corona.com

LAGFA-Projekt „Sprache schafft Chancen“ bis Dezember 2022 verlängert:

In der neuen Projektlaufzeit können Sie relativ unkompliziert Sachkostenpauschalen für Sprachkurse und Sprachpatenschaften bei der Landesarbeitsgemeinschaft beantragen.

Die neuen Voraussetzungen: Für ein Tandem können 100 Euro beantragt werden, ab 2 Personen 200 Euro und ab 4 Personen 500 Euro.

Weitere Infos und das Antragsformular finden Sie unter: Sprache schafft Chancen

Digitale Schnitzeljagd

Eine digitale Schnitzeljagd für alle, die als Ehrenamtliche mit Kindern Spaß haben wollen finden Sie hier

Bayerischer Erziehungsratgeber – BAER

Der Online-Erziehungsberater wurde vom Bayerischen Landesjugendamt herausgegeben und begleitet Familien und Personensorgeberechtigte bei vielen Fragen rund um die Erziehung und informiert über pädagogische, medizinische, psychologische, rechtliche und praktische Inhalte. Link: hier

COVID-19 Impfung - Widerlegung der Mythen

Die British Islamic Medical Association beantwortet die "Mythen" zu Corona in den Sprachen Englisch, Deutsch, Arabisch, Französisch, Türkisch, Somali, Kurdisch, Polnisch, Rumänisch.

Zum Beispiel: Ist der Corona-Impfstoff halal: ja.
Er enthält kein Schweinefleisch und keine Zellen von Föten. Er macht nicht unfruchtbar.
Die Zahlen (Bezahlung der Ärzte, Nightingale-Krankenhäuser) beziehen sich auf Großbritannien, nicht auf Deutschland. Link: hier


08.06.21     28.05.21 - EZS    #158

08. Juni: Online-Seminar: „Digitales Engagement und Corona – Was bleibt?“

Nach einem Jahr Pandemie hat sich das ehrenamtliche Engagement vielen Herausforderungen gestellt, sie gemeistert und auch neue digitale Formen entwickelt. Aber wie geht es danach weiter?

... weiter    

Welche Formen des digitalen Engagements können wir behalten und in bestehende Strukturen integrieren?

Antworten auf diese Fragen gibt Frau Ursula Erb und zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie sich neue und alte Engagementformen ergänzen können. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.


14.06.21     28.05.21 - EZS    #159

Mo. 14.06 – Mi. 16.06.2021: Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik - Online-Veranstaltung

"Die 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik" findet unter dem Motto: „Gemeinsam. Fair. Global. Nachhaltig. Agenda 2030 – Kommunen gestalten Zukunft“ als Online-Konferenz statt.

... weiter    

Informieren Sie sich in Workshops, Ausstellungen und Vorträgen zur Agenda 2030, zu Migration, Entwicklung und gesellschaftlicher Teilhabe, fairem Handel und fairer Beschaffung sowie zu Partnerschaften mit Kommunen im Globalen Süden."

Kostenlos. Programm und Anmeldung: hier


22.06.21     28.05.21 - EZS    #160

22. Juni: Projektvorstellung Kohero – Das Magazin von Geflüchteten für alle - Online-Seminar

Sie wollen Einblick in eine ganz andere Art von Sprachtandem bekommen? In diesem Online-Seminar stellt sich Kohero vor.

Kohero ist eine inklusive Plattform für Migrant:innen.

... weiter    

Ziel ist es Perspektiven, Geschichten und Meinungen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Mit einem Schreibtandemprogramm werden Artikel von Deutschsprachige und nach Deutschland eingewanderte Menschen zusammengebracht, damit Sie gemeinsam Texte schreiben, die online, in Print und im Podcast weitergetragen werden.

Das Motto? Schreiben sollen diejenigen, die Migration erlebt haben!

Zur Anmeldung gelangen Sie hier

**
Seitenanfang T 4/4