Briefe der NeuigkeitenLogin


Seitenende

Briefe der Neuigkeiten    

Brief der Neuigkeiten Nr. 66 – CORONA - Oktober 2021


31.10.21 - EZS    #244

Integration gelingt
in unserem Landkreis Landsberg am Lech

Ehrenamtskoordinatorin Regine S.
mit Schneider Ziad A. aus Syrien

Einen schönen Herbst wünscht Ihnen
Ihre Integrationslotsin

Stefanie v. Valta


Beiträge
31.10.21 Neues Chatsystem für Eltern - Sprachbarrieren überwinden und das deutsche Bildungssystem verstehen (#245)
31.10.21 Unsere Integration gelingt im Landkreis LL - Empowered by Ehrenamt (#246)
31.10.21 B1 Kurs und weitere aktuelle Angebote (#247)
13.11.21 31.10.21 Improvisationstheater-Tag für Frauen an der VHS Landsberg (#248)
31.10.21 Vorbereitungsleitfaden für Vorstellungsgespräche für Menschen mit Fluchthintergrund (#249)
05.11.21 31.10.21 Ausstellung: Gott ist schön (#250)
31.10.21 NIKO Online - Veranstaltungsreihe "Öffentlicher Raum" (#251)
31.10.21 Mit Maniok die Ernährung sichern (#252)
31.10.21 Integrationskalender 2022 (#253)


Neues Chatsystem für Eltern - Sprachbarrieren überwinden und das deutsche Bildungssystem verstehen

Das Projekt KEBiK "Kompetente Eltern für die Bildung ihrer Kinder" entwickelt in mehreren Sprachen eine Wissensplattform über das Bildungssystem in Deutschland und richtet sich damit an Eltern mit Migrationsgeschichte.

... weiter    

Seit August gibt es ein Chatsystem in Arabisch, Englisch, Russisch und Türkisch, in dem unkompliziert Fragen über Kindergarten, Grund- und weiterführende Schulen sowie die Möglichkeiten nach der Schulzeit gestellt werden können. Hier gehts zum Chatsystem.
Weitere Infos hier: Fremd - Sprache, Bildungssystem.
=> Bitte weitersagen! Danke!


Unsere Integration gelingt im Landkreis LL - Empowered by Ehrenamt

Ab diesem Monat starten wir mit unserer Serie von gelungenen Integrationsbeispielen. Vielen Dank an dieser Stelle für die Bereitschaft der Ehrenamtlichen und gut Angekommenen, uns teilhaben zu lassen.

... weiter    

Mein Name ist Regine S.

Ich arbeite seit 2015 im Helferkreis Geltendorf als Koordinatorin und kümmere mich um mehrere Geflüchtete und ihre Familien.

2015 ist Ziad A. (heute 34) aus Syrien zu uns gekommen. Er hat mir schon bald erzählt, dass er mit seinem Vater eine Schneiderei in Damaskus betrieben hat. Und da entstand natürlich die Idee, auch hier in diesem Bereich tätig zu werden.

Selbstverständlich musste zuerst die Aufenthaltserlaubnis abgewartet und Deutschkurse erfolgreich absolviert werden. Und dann kam auch seine Frau aus Syrien nach Deutschland mit den zwei Mädchen, jetzt 7 und 9 Jahre alt, lange ersehnt und voller Freude empfangen.

Nachdem dies alles erreicht war, begann der dornige Weg zur Selbständigkeit. Da ich in diesem Bereich keineswegs eine Fachfrau bin, war meine Aufgabe zum einen, Ziad zu ermutigen und v. a. Informationen einzuholen und Kontakte zu knüpfen. Das ist mir gut gelungen: Ziad bekam wertvolle und unermüdliche Hilfe von verschiedenen Seiten. Wir mussten lernen, den formalen Prozess zu verstehen, die bürokratischen Hürden überwinden, finanzielle Mittel finden, Enttäuschungen verkraften. Das dauerte! Soweit ich konnte, stand ich an Ziads Seite, freute mich mit ihm, ärgerte mich mit ihm, war manchmal ratlos. Aber er hat es geschafft! Das alles kam zu einem guten Ende mit der Geschäftseröffnung in Landsberg am 15. September 2019! Dort ist er seither mit seinem Partner Walat A. als Änderungsschneider tätig.

Auch wenn die beiden erfolgreich sind, so gab und gibt es auch da Höhen und Tiefen, vieles andere in Coronazeiten, in denen das Geschäft zeitweilig auch geschlossen werden musste. Daher arbeiten beide in Teilzeit in der Schneiderei und in einem weiteren Job. Auch Ziads Frau hilft gerne bei Besorgungen und der anfallenden Arbeit mit. Die Hoffnung der Familie ist natürlich, finanziell auf sicheren Beinen zu stehen.


B1 Kurs und weitere aktuelle Angebote

BIB Augsburg informiert, dass ab 24. November 2021 in den Räumen in Landsberg, Max-Planck-Str. 2 ein berufsbegleitender Deutschkurs mit Ziel B1 beginnt.

... weiter    

Zielgruppe sind Menschen aus EU- oder Nicht-EU-Ländern, die bereits sprachlich ein „Alltagsniveau“ erreicht haben und nun fit gemacht werden sollen, im Berufsleben leichter kommunizieren zu können, Arbeitsaufträge / Sicherheitsanweisungen zu verstehen und damit umsetzen zu können.
Ziel: Mitarbeiter können ihre Deutschkenntnisse unmittelbar und sicher im Arbeitsalltag anwenden.
Näheres und weitere Kursangebote finden Sie im Anhang


13.11.21     31.10.21 - Stefaniev    #248

Improvisationstheater-Tag für Frauen an der VHS Landsberg

Wolltest Du schon immer mal reich, schön, wild oder verrückt sein? Willst Du endlich mal wieder was tun, was einfach nur Spaß macht? Bist Du neugierig und unternehmenslustig? Dann mach mit beim Impro-Theater-Tag für Frauen.

... weiter    

Wir spielen und probieren, tauchen ein in andere Welten und Rollen und haben ein Ziel: gemeinsam Spaß haben und lachen.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, in der Szenen ohne festes Drehbuch oder Vorlage gespielt werden. Jede Szene ist neu und einmalig, wurde noch nie so gespielt und wird auch nie wieder so gespielt werden. Wir sind Schauspieler und Autor in einer Person. Klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht. Das Wichtigste ist: Neugier und Lust am Ausprobieren. Alles andere kommt von selbst.

„NeNa LaWei“ ist ein Projekt für Frauen mit Frauen aus aller Welt. Ziel ist die Begegnung und der Austausch von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund. Es findet statt in der Stadt Landsberg am Lech und in den Landkreisen Landsberg am Lech und Weilheim-Schongau.
„NeNa LaWei“ ist ein Projekt in Trägerschaft der Entwicklungspartnerschaft Allgäu-Oberland und wird von der Diakonie Herzogsägmühle durchgeführt. Es dauert bis Ende 2022.

Nähere Informationen gibt es bei: „NeNa LaWei“ in Landsberg.

  • Projektleitung für Landsberg:
    Daniela Moritz, Tel. 0151 22715445, daniela.moritz@herzogsaegmuehle.de.

Falls ein Präsenzkurs nicht möglich ist, kann die Veranstaltung auch online stattfinden. In diesem Fall werden wir aber vorher informieren.

  • Samstag, 13.11.2021, 11.00-15.00 Uhr,
  • VHS-Gebäude in Landsberg am Lech, Raum E0, Rosarium
  • Leitung: Daniela Moritz - Anmeldung und Information bei der VHS Landsberg hier


Vorbereitungsleitfaden für Vorstellungsgespräche für Menschen mit Fluchthintergrund

herausgegeben vom NUiF in Kooperation mit der Deutschen Bahn
siehe Vorbereitungsleitfaden für Vorstellungsgespräche


05.11.21     31.10.21 - Stefaniev    #250
Ausstellung: Gott ist schön

Judentum, Christentum und Islam begegnen sich in der Kunst der Kalligraphie.

  • Ehemalige Karmeliterkirche, Karmeliterstraße 1, München.
  • Öffnungszeiten: Mi bis So 12:00 – 18:00 Uhr.
  • Bis Fr, 05.11.2021.

Näheres im Anhang.


NIKO Online - Veranstaltungsreihe "Öffentlicher Raum"

Öffentlicher Raum – Ort(e) kommunaler Willkommens- und Anerkennungskultur?!
Öffentlicher Raum aus diskriminierungs- und rassismuskritischer Perspektive.

Kostenlos.
Weitere Infos und Anmeldung: VIA Veranstaltungsreihe


Mit Maniok die Ernährung sichern

LandsAid: nachhaltiges Maniok-Plantagenprojekt in Kisumu-County.

Näheres im Anhang


Integrationskalender 2022

mit den Feiertagen der religiösen Gemeinschaften befindet sich im Anhang

**
Seitenanfang T 3/4