Repair-Café

Wenn die Uhr nicht mehr tickt

10. Oktober 2018. Seit gut drei Jahren kommen einmal im Monat Menschen in Landsberg im Jugendzentrum zusammen, die sich zum Ziel gesetzt haben, kaputten Gegenständen wieder ein neues Leben zu schenken – im Repair Café.

Das Konzept des „Repair Cafés“ hat Wolfgang Biehr 2014 von der Amsterdamer Publizistin Martine Postma und dem Groninger Nachhaltigkeitsmanager Peter van Vliet übernommen, die in Holland schon 2009 Treffpunkte eingerichtet haben, in denen Nachbarn ihre eigenen defekten Gegenstände unter fachkundiger Begleitung und in entspannter Atmosphäre reparieren konnten. Rasch fand er viele Helferinnen und Helfer, die mittlerweile schon über 2000 kaputte Gegenstände kostenlos repariert haben.

„Unser Motto war von Anfang an ‚reparieren statt wegwerfen‘, also nachhaltig mit Gegenständen umzugehen“, betont der gelernte Elektromeister. An die Hälfte der rund 25 Ehrenamtlichen kommt aus technischen Berufen, ist also prädestiniert, Elektroartikeln wie Bügeleisen, Kaffeemaschinen oder Tonbändern wieder ein zweites Leben zu geben. Aber auch Spielzeuge oder Kleidung werden wieder funktionsfähig gemacht. „Oft sind die Defekte nur Kleinigkeiten, die sich mit geringem Aufwand reparieren lassen“, verweist Biehr auf die meist schon seit Jahrzehnten im Besitz befindlichen Gegenstände, die sich im Gegensatz zu modernen Geräten noch einfach instandsetzen ließen.

Den ehrenamtlichen Damen und Herren geht es auch darum, Reparaturwissen zu erhalten und zu verbreiten. Deshalb wird Hilfe zur Selbsthilfe groß geschrieben, die Besucher aus dem ganzen Landkreis sitzen während der Reparatur dabei und erhalten Tipps von den Fachleuten. Es geht gemütlich zu in den Räumen des Jugendzentrums, es gibt Kaffee und köstlichen selbstgebackenen Kuchen, an den Tischen sitzen Helfer und Besucher, denn es geht ja auch darum, „den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft vor Ort zu fördern“.

Das Repair Café ist jeden letzten Samstag im Monat von 13 Uhr bis 16.30 Uhr im Jugendzentrum an der Spöttinger Straße geöffnet, in diesem Jahr also am 27. Oktober und passend zur neunten Europäische Woche der Abfallvermeidung (17. bis 25. November 2018) am 24. November. Diese Woche der Abfallvermeidung findet in ganz Deutschland, 32 Ländern Europas und angrenzenden Staaten statt. Das Jahresmotto 2018 lautet „Bewusst konsumieren & richtig entsorgen“.

Ingrid Fackler

Die ehrenamtlichen Tüftler vom Repair Café legen ihren ganzen Stolz hinein, kaputte Gegenstände wieder funktionstüchtig zu machen. Ganz im Sinne des Mottos: „Reparieren statt Wegwerfen“.

(Bilder: privat)